Navigation

Hilfe & FAQ

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Punkte für eine stabile Verbindung

  • Nutzen Sie einen der empfohlenen Browser
  • Stellen Sie eine ausreichende Internetverbindung sicher
  • Folgende Netzwerk-Ports sollten in Ihrer Firewall zur Nutzung von Sichere-Videokonferenz.de geöffnet sein: 80/TCP, 443/TCP, 443/UDP, 10000/UDP, jeweils IPv4 und IPv6 (falls vorhanden)

Generell

Wer steckt hinter Sichere-Videokonferenz.de?
Das Team von der Horizon44 GmbH mit Sitz in München betreibt die Anwendung Sichere-Videokonferenz.de. Weitere Informationen finden Sie u. a. auch auf folgender Seite: https://www.horizon44.com/
Wie unterscheidet sich Sichere-Videokonferenz.de von anderen Anbietern?
Die Anwendung ist sicher, kostenlos, anonym und für jedermann unbegrenzt nutzbar. Im Gegensatz zu anderen Anbietern speichert Sichere-Videokonferenz.de serverseitig keine Gesprächsinhalte. Somit ist Kommunikation vergleichbar mit einer normalen face-to-face Unterhaltung ohne Teilnahme unerwünschter Dritter.
Warum ist das Angebot kostenfrei?
Wir sind der Auffassung, Kommunikation sollte für jedermann möglich sein, unabhängig von Herkunft und eigener Zahlungskraft.
Wird das Angebot auch in Zukunft kostenlos sein?
Die Anwendung wird in jedem Fall kostenlos bleiben.
Wie verdient Sichere-Videokonferenz.de Geld?
1) Durch freiwillige Spenden von Nutzern 2) Durch die entgeltliche Bereitstellung von white label Videokonferenzlösungen für größere Organisationen, Firmen oder die öffentliche Hand.
Für welche geschäftlichen Zwecke kann ich die Anwendung nutzen?
Es ist eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten denkbar, z.B:
- Bildungssektor: Austausch mit Schülern und Studenten in virtuellen Klassenräumen, Durchführung von Lehrveranstaltungen
- Finanzsektor: Austausch mit Kunden über sensible Themen (Bank- und Versicherungsangelegenheiten)
- Medizinsektor: Onlineberatung zwischen Arzt und Patient, psychotherapeutische/psychologische Onlineberatung zwischen Therapeut und Patient
- Öffentlicher Sektor: Kommunikation zwischen Ämtern, Durchführung von Schulungen, Einrichtung eines Home-Office Arbeitsplatzes
Können Sie uns telefonisch erreichen?
Uns erreichen jeden Tag sehr viele Anfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keinen vollumfänglichen Support für eine kostenfreie Lösung leisten können.

Spenden

Wie kann ich Spenden
Nutzen Sie einfach den PayPal Link: https://www.paypal.com/paypalme/Horizon44GmbH. Alternativ können Sie auch gerne eine Überweisung auf folgendes Konto tätigen: Firmenname: Horizon44 GmbH, IBAN: DE83 7004 0048 0795 2419 00, BIC: COBADEFFXXX
Für was wird meine Spende verwendet?
Die Spende wird pimär für den laufenden Betrieb benötigt (Hostingkosten zum Betrieb der Server). Bei wachsendem Spendenaufkommen können wir auch mehr Ressourcen in die Weiterentwicklung der Videokonferenzlösung allokieren.
Wieviel soll ich spenden?
Das bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen. Der Durchschnitt von erhaltenen Spenden liegt derzeit bei 21,30 Euro.
Bekomme ich eine Spendenquittung?
Eine Spendenquittung können wir Ihnen leider nicht ausstellen, da wir keine gemeinnützige Organisation sind. Jedoch stellen wir Ihnen gerne, auf Wunsch, eine Rechnung aus inkl. Ausweis der Umsatzsteuer. Bitte kontaktieren sie uns einfach unter: info@horizon44.com.

Erstellung einer Videokonferenz

Wie erstelle ich eine anonyme Konferenz?
Öffnen Sie einfach die Startseite Sichere-Videokonferenz.de in Ihrem Browser. Danach auf den Button 'Konferenz erstellen' drücken. Bei Bedarf können Sie den erscheinenden Link nun teilen oder kopieren. Drücken Sie auf 'Starten' und sie befinden sich in Ihrem persönlichen und anoymen Konferenzraum. Gerne können Sie auf der Startseite bereits einen zweiten/ dritten Raum erstellen.
Kann ich meinen bereits erstellten Link zur Videokonferenz nochmal nutzen?
Selbstverständlich können Sie ihren anoymen Videokonferenzraum häufiger nutzen. Die Startseite zeigt Ihnen den Link hierzu nach einem erneuten Besuch wieder an
Kann ich auf der Startseite mehrere Räume erstellen?
Ja, Sie können selbstverständlich für jede Konferenz auch jeweils einen neuen Konferenzlink erstellen (empfohlen). Auch lassen Sich so unterschiedliche Konferenzen mit abweichender Zeitabfolge erstellen oder z.B. auch "Breakout" Räume für einzelne Konferenzen.
Warum muss ich mich nirgends anmelden?
Das einfache Nutzererlebnis steht im Vordergrund und nicht die Sammlung von Nutzerdaten. Wir haben kein Interesse an Ihrer E-Mail-Adresse oder sonstigen Daten.
Wie lange darf eine Videositzung dauern?
Es gibt keine Beschränkung. Sie können das Angebot Sichere-Videokonferenz.de unbegrenzt nutzen.
Wieviele Teilnehmer können maximal teilnehmen?
Es gibt keine Teilnehmerbeschränkung. Das beste Nutzererlebnis wird jedoch bei maximal 20 - 50 Nutzern pro Videokonferenzraum erzeugt.
Wie lade ich weitere Teilnehmer ein?
Kopieren Sie entweder den Link und teilen Sie diesen über Drittprogramme (z.B. Outlook, Social Media) oder nutzen Sie diese Möglichkeit direkt nach Konferenzerstellung auf der Startseite. Sie sind hier zu jeder Zeit völlig flexibel.
Können unterschiedliche Teilnehmer aus unterschiedlichen Ländern teilnehmen?
Das Angebot Sichere-Videokonferenz.de ist global nutzbar. Es gibt keine Beschränkungen auf Länderebene.
Wieso kann ich einen Termin nur mit jetztigem Datum und Uhrzeit einstellen und kann das nicht abändern.
Das Thema Termin einstellen ist systemgebunden und somit nicht in unserem Einflussbereich. Wir empfehlen daher, bei Problemen den jeweiligen Konferenzlink zu kopieren und anschließend in Ihren jeweiligen Kalendereintrag in dem verwendeten Programm (z.B. Outlook, Google Cal. etc.) einzufügen
Wer ist Moderator?
Derjenige, der die Konferenz betritt. Verlässt er den Raum, wird der zweite Raumteilnehmer automatisch Moderator.
Wie sehe ich, wer Moderator ist?
Alle Benutzer haben nahezu die gleichen Rechte. Daher gibt es kein ausgeprägtes Rollensystem wie bei anderen Videokonferenzsystemen. Nur der erste Teilnehmer, der einen Konferenzraum betritt, erhält zusätzliche Funktionen. Er kann ein Zutritt-Passwort setzen, andere Teilnehmer standardmäßig stummschalten oder Teilnehmer entfernen. Sollte der Moderator eine Konferenz verlassen, werden die Moderatorenfunktionen automatisch an den nächsten Teilnehmer weitergegeben. Der Moderator wird mit einem Stern rechts unten markiert. Dieser ist aber nur sichtbar, wenn mit der Maus über das Vorschaubild des Benutzers gefahren wird.
Kann ich auch eine Einwahlnummer zur Videokonferenz erzeugen?
Das Produktfeature befindet sich gerade in der Umsetzung. Bald wird es möglich sein, pro Videokonferenzraum eine Festnetznummer inkl. Passwort zu generieren.

Kamera-/ Mikro Zugriff

Muss ich die Frage nach Zugriff auf Webcam, Kamera und Mikrofon mit ja beantworten?
So ist es. Beim ersten Zugriff auf die Videokonferenz wird der Browser Sie (im Normalfall) um Erlaubnis fragen, ob er auf die Webcam bzw. die Kamera und Mikrofon zugreifen darf. Sie können diese Einstellung speichern, indem Sie den 'Remember this decision'- Button drücken. Dann wird diese Abfrage beim nächsten Mal nicht erneut erscheinen. Durch die Bestätigung auf den Button 'Allow' ist der Zugriff freigegeben
Ich werde nicht nach dem Zugriff auf die Webcam/ Kamera und Mikrofon gefragt. Was ist zu tun?
Bitte probieren Sie, den Browser zu beenden und im Anschluß erneut zu öffnen, um der Konferenz dann nochmal beizutreten. Überprüfen sie auch die allgemeinen Sicherheitseinstellungen Ihres Betriebssystems.
Wie kann ich testen, ob meine Kamera bzw. Mikrofon funktionieren?
Besuchen Sie einfach folgende Seite: https://test.webrtc.org/ und testen Sie Ihre Einstellungen.
Was kann ich tun, wenn ich versehentlich den Kamara und Mikrozugriff verwehrt habe?
Die Einstellungen lassen sich durch einen Klick auf das Icon links von der URL wieder öffnen. Je nach Browser ist die durchzuführende Aktion etwas anders. Durch einen Klick auf das "Schloss" in der URL öffnet sich der Punkt Berechtigungen/ Websiteberechtigungen erneut.
Das Webcam-Bild ist gespiegelt, wie kann ich es drehen?
Bitte klicken Sie ihr eigenes Bild oben rechts mit der rechten Maustaste an und wählen dann "flip" aus.

Weitere Technische Fragestellungen

Werden alle gängigen Browser unterstützt?
Ja, alle modernen Browser werden unterstützt. Jedoch läuft die Anwendung nach derzeitigem Nutzerfeedback am besten im Browser Chrome, daher empfehlen wir die Nutzung von Chrome, Edge und Safari.
Warum empfehlen Sie den Browser Chrome?
Der verwendete offene WebRTC Standard wird von Google am besten unterstützt. Daher die Empfehlung zu Chrome.
Kann ich die Anwendung auch mobil nutzen?
Selbstverständlich ist das Angebot auch mobil nutzbar.
Gibt es zusätzliche eine App?
Nein, da wir das Nutzerlebnis möglichst einfach gestalten wollen, verzichten wir derzeit auf die Installation und die Registrierung in einer App.
Welche Bandbreite brauchen die Teilnehmer für ein optimales Konferenzerlebnis?
Es wird eine lokale Bandbreite von ca. 1,5 MBPS / pro Benutzer benötigt, bei eingeschalteter Kamera und Mikrofon. Wenn beide deaktiviert sind, wird weniger Bandbreite benötigt. Bei größeren Gruppen empfehlen wir, Kamera und Mikro nur vom Sprecher einzuschalten (z.B. Gemeinderatsitzungen, große Schulklassen).
Die Verbindungsqualität ist nicht optimal. Was sind potenzielle Gründe hierfür?
Sie können die Verbindungsqualität (z.B. bei Ihnen oder weiteren Teilnehmern) jeweils oben rechts in der Kachel überprüfen. In den Einstellungen unter dem Punkt "Qualitätseinstellungen" lässt sich darüberhinaus die Qulität anpassen. Eine niedrigere Auflösung verbessert die Verbindungsqualität.
Wird Ende-zu-Ende verschlüsselt?
Bei zwei Teilnehmern erfolgt die Verschlüsselung Ende-zu-Ende (E-2-E). Die ganzheitliche E-2-E Verschlüsselung (mehr als zwei Teilnehmer) befindet sich in der experimentelle Phase, d.h. nur wenn alle Chrome oder Edge nutzen und das Feature eingeschaltet haben, wird E-2-E verschlüsselt. Wenn man in Chrome chrome://flags öffnet und „Experimental Web Platform features“ aktiviert, kann man die E2EE Encryption für mehr als 2 Teilnehmer aktivieren.
Was ist ein STUN Server?
Das STUN-Protokoll erkennt Clients, die sich beispielsweise hinter einem Router oder einer Firewall befinden und eine NAT-Adresse haben. Mit Hilfe des STUN-Servers können NAT-Clients ihre öffentliche IP-Adresse erfahren und sind anschließend in der Lage, eine direkte Kommunikationsverbindung zwischen (zwei) Teilnehmern herzustellen. Um die Übermittlung der IP-Adresse an externe Anbieter zu vermeiden, nutzen wir einen von uns betriebenen STUN- / TURN-Server.
Welche Firewall-Einstellungen werden benötigt, um den Dienst nutzen zu können?
Folgende Netzwerkports sollten in Ihrer Firewall zur Nutzung von Sichere-Videokonferenz.de geöffnet sein: 80/TCP, 443/TCP, 443/UDP, 10000/UDP, jeweils IPv4 und IPv6 (falls vorhanden).

Funktionen während der Videokonferenz

Kann ich mich während einer Videokonferenz stummschalten?
Selbstverständlich - Sie müssen hierfür nur in der Mitte des Monitors auf das Mikrofonsymbol drücken. Ein nochmaliges Clicken macht die vollzogene Aktion rückgängig.
Kann ich mich mit meiner Kamera/ Webcam an- und ausschalten?
Selbstverständlich - Sie müssen hierfür nur in der Mitte auf das Kamerasymbol drücken. Ein nochmaliges Clicken macht die vollzogene Aktion rückgängig.
Wie öffne ich den integrierten Chat?
Durch einen Klick auf die Textbox öffnet sich die textbasierte Chatfunktion.
Welche Funktion verbirgt sich hinter dem "Handsymbol"?
Durch einen Klick auf die Hand kann anderen Teilnehmern signalisiert werden, dass Sie gerne als nächstes etwas sagen möchten.
Wie teile ich meinen Bildschirm?
Durch einen Klick unten Links "Bildschirm freigeben".
Warum vervielfältigt sich mein Bildschirm häufig, wenn ich den Bildschirm teile?
Bitte wählen Sie ein geeignetes Fenster aus (z.B. PowerPoint, Browser) bei der Aufforderung zum Bildschirm-Teilen. Wenn Sie nur Ihren Bildschrim teilen, vervielfätigt sich dieser ganz häufig (Es wird immer wieder ein Bild ihres eigenen Bildschirms aufgenommen)
Warum haben wir ein Problem ab dem dritten Teilnehmer?
Die Verbindung läuft jetzt nicht mehr Peer-2-Peer, d.h. einer der Teilnehmer hat höchstwahrscheinlich eine Firewall im Einsatz und dadurch eineingeschränktes Netz.
Ist es möglich, den Computerton zu teilen?
Ja, dieser wird aber automatisch wiedergegeben, da im Vorfeld der Zugriff auf das Mikrofon gestattet wurde.
Was bedeutet der Button Kachelansicht unten rechts?
Hier können Sie die Ansicht auf weitere Konferenzteilnehmer anpassen (z.B. Ansicht nebeneinander anordnen, Zoom-in auf sprechende Person)
Kann die Videokonferenz aufgezeichnet werden?
Nein, die Anwendung Sichere-Videokonferenz.de speichert serverseitig keinerlei Gesprächsinhalte. Somit ist Kommunikation vergleichbar mit einer normalen face-to-face Unterhaltung ohne Teilnahme unerwünschter Dritter. Eine Aufzeichnung ist somit technisch bei uns gar nicht möglich.
Warum ist die Verbindungsqualität mangelhaft oder bricht regelmäßig ab?
In den meisten Fällen liegt das an Ihrer Netzwerkkonfiguration, d.h. die Überprüfung oder Anpassung der Firewall, der Proxykonfiguration sollte das Problem lösen. Hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator, falls Sie die Änderungen nicht selbst vornehmen können. Darüberhinaus empfehlen wir die Verwendung folgender Browser: Chrome bzw. Firefox oder Safari
Wie kann ein Videokonferenzraum geschlossen werden?
Ein Raum muss nicht explizit geschlossen werden. Sobald die letzte Person den Raum verlassen hat, wird dieser automatisch geschlossen.
Kann ein Moderator einzelne Teilnehmer stummschalten oder entfernen?
Ja, ein Klick auf die drei Punkte unten links bei der Kachel des Teilnehmers öffnet das Menu. Damit kann ein einzelner Teilnehmer stumm geschaltet oder aus dem Meeting entfernt werden
Kann der Moderator seine Moderatorenrechte übergeben?
Ja, man kann die Moderatorenrechte übergeben. Man selbst verliert daraufhin seinen Status. Ein Klick auf die drei Punkte unten links bei der Kachel des Teilnehmers öffnet den Pfad
Kann der Moderator einzelne Teilnehmer nur nach Bestätigung eintreten lassen?
Klicken Sie unten links auf Sicherheitseinstellungen ("Schild"). Nun können sie den Lobbymodus aktivieren. Es können nur vom Moderator angenommene Teilnehmer der Konferenz beitreten.
Kann der Moderator ein Moderator ein Passwort setzen?
Ja, zu finden unter Sicherheitseinstellungen. Sobald ein Passwort vergeben ist, wechselt das Icon die Farbe und wird grün. Ist ein Passwort gesetzt, so kann die Funktion „Lobby“ nicht mehr aktiviert werden.
Kann der Moderator alle Teilnehmer stummschalten?
Ja, durch das Symbol mit den drei Punkten rechts unten rechts öffnet sich das Menu. Dort befindet sich die Option „Alle Teilnehmer stummschalten“.
Was verbirgt sich hinter "follow-me"?
Wenn Sie als Moderator die Option "Follow-me für alle Teilnehmer" aktivieren (zu finden unter Einstellungen/ Mehr), bestimmen Sie, wessen Videobild als großes Hauptvideo bei allen Teilnehmern angezeigt wird. Al
Kann der Moderator die Konferenz beenden?
Durch die Browser-basierte Technologie ist dies leider nicht möglich. Die Konferenz ist erst dann vollständig beendet, wenn alle Teilnehmer den Konferenzraum verlassen haben

Tastatur-Shortcuts

"Leertaste"
Eine beliebte Funktion "Push-to-Talk". Jeder stellt das eigene Mikrofon auf aus (mute), solange sie/er selbst nichts sagt. Die Leertaste erspart, ständig mit der Maus auf das Mikrofonsymbol klicken zu müssen, wenn man etwas sagen möchte.
"M"
Stummschaltung aktivieren oder deaktivieren
"V"
Kamera aus/an
"A"
Qualitätseinstellungen
"C"
Chat öffnen oder schließen
"R"
Hand erheben
"D"
zwischen Kamera und Bildschirmfreigabe wechseln
"S"
Vollbildmodus aktivieren oder deaktivieren
"F"
Video-Miniaturansichten ein- oder ausblenden
"W"
Kachelansicht ein- oder ausschalten
"0"
Lokales Video fokussieren
"1-9"
Auf Video eines anderen Teilnehmers fokussieren

Datenschutz

Warum ist die Anwendung sicher?
Dies ist in der Art und Weise begründet, wie die Anwendung entwickelt und technisch umgesetzt wurde. Alle Konferenzen gibt es nur in dem Moment, in dem sie stattfinden. Daher gibt es keine Möglichkeit, vorher oder später an Daten zu gelangen.
Können Dritte unbemerkt mithören?
Nein, solange Sie den Link nicht mit anderen Dritten teilen. Jedoch würden Sie in jedem Fall eine ungebetene Person als Teilnehmer sehen können.
Wird die Konferenz verschlüsselt?
Ja, die Verbindung wird bei zwei Gesprächsteilnehmern Ende-zu-Ende verschlüsselt. In diesem Fall werden Audio und Video via DTLS-SRTP vom Absender zum Empfänger verschlüsselt, auch wenn sie Netzwerkkomponenten wie TURN-Server durchlaufen. Bei Konferenzen mit mehreren Teilnehmern wird der gesamte Audio- und Videoverkehr im Netzwerk weiterhin verschlüsselt (ebenfalls mit DTLS-SRTP). Pakete werden allerdings beim Durchlaufen von der Jitsi Videobridge entschlüsselt. Sie werden jedoch niemals dort gespeichert. Diese Praxis ist aufgrund der entstehenden Rechenleistungsanforderungen mit mehreren Teilnehmern erforderlich.
Welche Daten werden gespeichert?
Im Gegensatz zu anderen gängigen Video-Konferenzanbietern speichern wir keinerlei Gesprächsinhalte oder ähnliches. Daher ist auch keine Anmeldung erforderlich, da keine Gesprächsdaten auf unseren Servern gespeichert werden. Wir speichern lediglich Daten in Bezug auf den Besuch der Webseite.
Wo werden die Daten gehosted?
Die gesamte Datenverarbeitung und Speicherung erfolgt auf einem Server der in Deutschland ansässigen Hetzner Online GmbH, Industriestraße 25, 91710 Gunzenhausen, einem Server der Horizon44 GmbH. Der TÜV Rheinland bestätigt der Hetzner Online GmbH die Einhaltung der technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß Art. 28 DS-GVO im Jahre 2019.
Derzeit nutze ich die Videoanwendung Zoom. Ist das sicher? Wie steht es mit anderen Diensten?
Zoom erhebt in großem Umfang Daten und klärt den Nutzer laut zahlreicher Berichterstattungen darüber nicht ausreichend auf. Einige Berichte hierzu finden Sie u.a. hier: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/brink-warnt-vor-zoom-100.html und https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/jitsi-statt-zoom-dsvgo-konformes-online-meeting/
Auf welche Technologie Umgebung setzt die Anwendung Sichere-Videokonferenz.de auf?
Wir setzen auf das Open Source Projekt Jitsi.org auf. Weitere Informationen finden Sie auf folgender Seite https://jitsi.org/about/
Warum verwenden Sie OpenSource Software?
Neben etwaigen Kosteneinsparungen sind der Zugang zu Innovationen und der Einsatz der besten Technologie Entscheidungskriterien.
Sind die textbasierten Nachrichten in der Chatfunktion sicher?
Ja, die Nachrichten werden verschlüsselt via HTTPS übertragen.
Was ist Matomo?
Matomo (ehemals Piwik) ist eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen.
Warum nutzen wir Matomo und warum ist das sicher?
Wir verwenden Matomo auf der Webseite (ausdrücklich nicht in Videokonferenzräumen!), um die Nutzung der Seite und des Angebots zu verbessern. Dies ist ein wichtiger Indikator für die zukünftige Ausrichtung des Angebots. Die Sicherheit der Daten gewähren wir hier durch das Speichern der Daten auf einem von uns betriebenen Server.
Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen werden intern vollzogen, um maximalen Schutz der Daten sicherzustellen?
Die Horizon44 GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Diese enthalten z.B. Zugriffskontrollen, Verfügbarkeitskontrollen etc.). Konkret finden Sie diese in userem AV-Vertrag.
Wo finde ich die komplette Datenschutzerklärung?
Die komplette Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Wir möchten die Anwendung im geschäftlichen Umfeld nutzen. Wo finden wir einen Auftragsdatenverabeitungsvertrag (AVV)?
Die Details finden Sie in der Datenschutzerklärung unter dem Punkt 7. Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV).
Gibt es ein offizielles DSGVO Siegel zur Verwendung?
Nein, gibt es nicht. Die Berliner Datenschutzbehörde hat den Datenschutz jedoch umfangreich geprüft. Zu finden ist das Audit hier: https://www.datenschutz-berlin.de/fileadmin/user_upload/pdf/orientierungshilfen/2020-BlnBDI-Hinweise_Berliner_Verantwortliche_zu_Anbietern_Videokonferenz-Dienste.pdf
Warum stuft die Berliner Datenschutzbehörde ihren Dienst aus technischer Sicht in einem neuen Audit mit einer roten Ampel ein?
Wir verzichten bewusst auf ein fest gesetztes Rollenmodell (Moderator/ Teilnehmer) in der kostenfreien Version, um die Einstiegshürden für alle möglichst gering zu halten (z.B. älterer Personengruppe). Genau dieser bewusste Verzicht wurde bemängelt. In der kostenpflichtigen B2B White Label Lösung gibt es selbstverständlich eine klare Rollentrennung durch die Authentifizierung (analog folgendem Beispiel: https://meet.stuttgart.de/)

White Label

Was verbirgt sich hinter White Label Lösung?
Wir bieten nun eine auf komplett für Städte/ Kommunen/ Organisationen zugeschnittene Videokonferenzlösung an (eigene Homepage, kompletter Betrieb einer datenschutzkonformen SaaS Lösung, CI konforme Android/ IOS App inkl. mtl. Updates, hohes Sicherheitsniveau durch Authentifizierung der Teilnehmer etc. )
Was ist der Unterschied zur frei verfügbaren Lösung?
Eigenes Look & Feel, Authenfizierungsmechanismus, detaillierte monatliche Auswertungen, Second-Level Support
Was kostet eine White-Label Lösung?
Der Preis richtet sich nach der Anzahl gleichzeitiger Videokonferenzteilnehmer (concurrent User). Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Enterprisekunden ab 1.499 Euro pro Monat.
Wir möchten die Anwendung als Unternehmen white labeln. Wie können Sie mir helfen?
Schreiben Sie uns und wir werden uns innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte nutzen Sie folgende E-Mail-Adresse: info@horizon44.com
Schließen

Vielen Dank für die Nutzung von sichere-videokonferenz.de!

Hat Ihnen die Anwendung gefallen?

Danke für Ihr Feedback. Tun Sie Gutes und helfen Sie uns, den Dienst weiterhin kostenfrei und anonym betreiben und weiterentwickeln zu können. Gerne können Sie auch Ihre positiven Erfahrungen mit Freunden, Kollegen oder Bekannten teilen!

Es freut uns, dass Ihnen unsere Videokonferenzlösung gefällt!

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, den Dienst weiterhin kostenfrei und anonym betreiben und weiterentwickeln zu können. Jede Unterstützung, unerheblich in welcher Höhe, kommt direkt bei uns an. Kommunikation sollte für jedermann möglich sein, unabhängig von Herkunft und eigener Zahlungskraft.

Leider nein Spenden Spenden